Kindergarten getupfte Schneewelten für die Kleinen

Veröffentlicht am 21. Januar 2013 | by Naima

0
3 Jahren
Fingerfarben, blauen Fotokarton, Schürze, Unterlage, bunte Stifte oder Kreide
30 Minuten
Sinneswahrnehmung, Geduld, Konzentration

Getupfte Schneebilder

Den Stift in der Hand zu halten und damit zu malen, das kennen Kinder aus Schule und Kindergarten. Aber wann dürfen sie Farbe auch erfühlen und direkt auftragen? Verständlicherweise rufen dann die Eltern: “Das gibt nur eine große Schmiererei und viel Dreck”. Mit unseren getupften Schneebildern können Kinder und Eltern mit allen Sinnen Farbe und Raum erleben.

Mit den richtigen Vorkehrungen (Malkittel, Malunterlage etc.) dürfen Kinder ihre gemalten Bilder in ein getupftes dichtes Schneegestöber tauchen.Die Größe des vorhandenen Raums auf dem Bild wahrnehmen und mit Tupfen füllen, Grenzen des Papiers respektieren, aber innerhalb der Grenzen den Raum füllen. Und gleichzeitig Farbe ohne störendes Hilfsmittel erspüren: Wie fühlt sich Farbe an? Wie verteilt sich Farbe beimTupfen, beim Streichen, beim Drücken…….

Weitere Winterthemen findest Du hier:

 

Tags: , , , , , ,


Über den Autor/en

Naima

geboren 1978, Rechtsanwaltsfachangestellte und Mitarbeiterin in einem islamischen Wochenendkindergarten. Vollzeitmama von drei Töchtern und seit 2012 an Board von der grünenbanane. Motto: Lebe dein Leben heute und nicht erst Morgen.

Hafida

Jahrgang 1986, Diplompädagogin und Mami einer 4-jährigen Tochter. Hauptberuflich ist sie tätig in einem Montessori Kinderhaus, nebenberuflich arbeitet sie als Familienhelferin. Ihr Lebensmotto: >>خير في ما يشاء<<


Hinterlasse eine Antwort

Back to Top ↑